Sunisa und Sascha: Eine wundervolle kirchliche Trauung in Mannheim



Ich möchte ja ungern in jedem Blogbeitrag darauf hinweisen, wie anders sich dieser Tage Hochzeiten gestalten, also lasse ich es diesmal bleiben und blende die ganze Virusthematik mal für einen Moment aus. Denn meine Paare feiern ohnehin so wundervolle Feste, dass man für einen Moment vergisst, was in der Welt passiert.


Okay, "Feste" ist vielleicht das falsche Wort, aber von Verboten im Bereich des Feierns ließen sich auch Sunisa und Sascha nicht abschrecken und planten eine emotionale und wundervolle Kirchliche Trauung in der Epiphaniaskirche Mannheim. Dass ich diese Kirche jeden Morgen beim Blick aus meinem Schlafzimmerfenster sehe, machte diese Hochzeit für mich irgendwie noch persönlicher. Ein richtiges Heimspiel im engsten Sinne war das.


Sunisa kontaktierte mich, wie viele meiner Paare, via Instagram . Kurz darauf lernten wir uns in einem Telefongespräch kennen und die Sache war klar: ich würde die kirchliche Trauung der beiden begleiten. Und das genau vor meiner Haustür.


Es war trotz aller Regeln eine sehr schöne Trauung. Ich war richtig glücklich, mal wieder eine kirchliche Hochzeit begleiten zu können. Und wie man auf den Fotos sehen kann, war auch mein Brautpaar überglücklich, heiraten zu dürfen.


Über welches kleine Detail sie sich noch so gefreut haben, seht ihr, wenn ihr euch die Galerie anschaut. Ich wünsche euch viel Freude dabei!


Eure


Sylviane





90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen